KONZEPT

Philosophie

Imagebild_2x1_01

Individualität macht Schule

Wir sind eine kleine, sehr persönliche, private Tagessschule. Das ermöglicht uns, näher und intensiver auf die Bedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler einzugehen. Schliesslich sollen sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten unter besten Bedingungen entwickeln können. Auch mit den Eltern pflegen wir ein kollegiales, vertrauensvolles Verhältnis.

Wichtig ist uns, eine fortschrittliche, ganzheitliche Bildung anzubieten, die neben Wissen und Können auch Selbstsicherheit und Sensibilität der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen fördert und ihr Verantwortungsgefühl für die Um- und Mitwelt stärkt. Wir sorgen für eine sichere, inspirierende Lernumgebung und stehen den Schülern jederzeit hilfsbereit und unterstützend zur Seite. Dank hervorragenden pädagogischen und didaktischen Konzepten können unsere Schülerinnen und Schüler auf jeder Stufe mühelos in öffentliche oder private Schulen übertreten.

Werte

Imagebild_2x1_03

Individuell. Stärkeorientiert. Weltbezogen.

Die International School Solothurn ISSO ist eine weltoffene, liberale, konfessionell neutrale Schule, die Kinder und Jugendliche in ihrer Individualität und Ganzheit fördert und sie fit für die Herausforderung unserer globalen Gesellschaft macht.

Wir legen ebenso Wert auf persönliche Freiheit wie auf verständnisvolle, konsequente Führung. Unser Ziel ist es, ISSO Schülerinnen und Schüler Freude an der eigenen Leistung zu vermitteln und eine Vielzahl persönlicher Erfolgserlebnisse zu ermöglichen.

Kantonaler Schulplan

Grenzen abbauen. Übergänge erleichtern

Die ISSO orientiert sich an den kantonalen Schulplänen, welche ab Schuljahr 2018/2019 durch den «Lehrplan 21» ersetzt werden. Dieser strebt die nationale Harmonisierung an und wird von EDK, Bund und den Organisationen der Arbeitswelt getragen. Im Lehrplan 21 sind die zu erreichenden Ziele in den Bereichen Mathematik, Sprachen, Natur/Mensch und Gesellschaft NMG für alle Stufen genau definiert. Dennoch bieten sie genügend Freiraum für das eigenständige Entdecken der Wissenschaften und der Kulturtechniken. Fächerübergreifender Unterricht ist selbstverständlicher Teil dieses modernen Lehrplanes.

Das Ende der obligatorischen Schule soll so gestaltet werden, dass die Jugendlichen gezielt auf den Einstieg in die Berufsausbildung und in allgemein bildende Schulen vorbereitet und ihre Ausbildungswünsche und -möglichkeiten berücksichtigt werden. Schülerinnen und Schüler erhalten in dieser Phase mehr Selbstständigkeit, können projekt- und problemorientiert arbeiten und gewisse Angebote auswählen. Der Lehrplan 21 legt die verbindlichen Kompetenzen fest, die von den Schülerinnen und Schülern am Ende der obligatorischen Schule erwartet werden.

Esskultur

So gesund wie schmackhaft

Die ISSO legt viel Wert auf gesunde, ausgewogene Ernährung, aber ebenso auf Essen, das Genuss und Freude vermittelt. So werden Geburtstage der Kinder und andere Festtage auch kulinarisch gefeiert. Spezielle Wünsche (Allergien, Religion) versuchen wir nach Möglichkeit zu berücksichtigen. Ebenso ermuntern wir die Kinder auch Speisen zu probieren, die ihnen nicht vertraut sind.

Wir sind bemüht, für unsere Küche das Label «Fourchette Verte» zu erhalten. Das vom Sozial- und Gesundheitsdepartement in Genf entwickelte Qualitätszertifkat  verbindet die Elemente Essvergnügen und Gesundheit in Restaurants und Verpflegungsbetrieben. Das Label ist Teil der Gesundheitsförderung und Prävention von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Übergewicht und Krebserkrankungen. Mit der Schulung und Begleitung unseres Verpflegungsbetriebs würde «Fourchette verte» das gesunde Essverhalten unserer Schüler und Lehrkräfte fördern.

Internationale Schule
Solothurn ISSO

Zuchwilerstrasse 75-79
CH-4500 Solothurn
+41 (0)32 621 26 30

info@is-so.ch

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

Haben Sie Fragen, möchten Sie Unterlagen bestellen, suchen Sie das persönliche Gespräch? Rufen Sie uns ungeniert an oder hinterlassen Sie uns online eine Nachricht. Wir sind jederzeit für Sie da.